Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum (PUR)

Anwendung von PUR

Dämmstoffe aus PUR werden vielfältig im Hochbau, in der Haustechnik, in der industriellen Isolierung und als Ortschaum eingesetzt. Detaillierte Angaben sind direkt vom Hersteller zu erhalten.

Kennzeichnung

PUR-Produkte müssen z. B. durch ein Etikett ausreichend gekennzeichnet sein.

Normen

Dämmstoffe aus PUR sind in folgenden Normen spezifiziert:

  • EN 13165 Wärmedämmstoffe für Gebäude - Werkmäßig hergestellte Produkte aus Polyurethan-Hartschaum (PUR)
  • EN 14315-1 Wärmedämmstoffe für Gebäude - An der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmung aus Polyurethan(PUR)-Spritzschaum - Spezifikation für das Schaumsystem vor dem Einbau
  • EN 14318-1 Wärmedämmstoffe für Gebäude - An der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmung aus dispensiertem Polyurethan(PUR)-Schaum - Spezifikation für das Schaumsystem vor dem Einbau
  • EN 14319-1 Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - An der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmung aus dispensiertem Polyurethan(PUR)-Schaum - Spezifikation für das Schaumsystem vor dem Einbau
  • EN 14320-1 Wärmedämmstoffe für die Haustechnik und für betriebstechnische Anlagen - An der Verwendungsstelle hergestellte Wärmedämmung aus Polyurethan(PUR)-Spritzschaum - Spezifikation für das Schaumsystem vor dem Einbau
  • AGI Q138 Polyurethan(PUR)-Ortschaum - Wasser-/CO2-getrieben - Für Wärme- und Kältedämmungen an betriebstechnischen Anlagen - Eigenschaften, Herstellung, Ausführung von Dämmsystemen

 

Ausbildung zum Schäumer

Neben der Güte-Überwachung der Produkte unserer Mitglieder ist die GSH auch Träger der Ausbildung zum Schäumer. Jedes Jahr werden zusammen mit dem Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) und dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) Prüfungen abgenommen und Schäumerausweise ausgestellt.